Kompetenz und Commitment werden zu limitierenden Faktoren

Was helfen die überzeugendsten strategischen Konzepte, wenn den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Bereitschaft und die Fähigkeit fehlen, den Plan umzusetzen? Es gilt die Mitarbeiter zu entwickeln und zwar nicht für das was heute ansteht, sondern für das was morgen gefordert wird. Strategische Personalentwicklung wird für den künftigen Unternehmenserfolg zur kritischen Größe.

Zugegeben, der häufig formulierte Anspruch, sämtliche Personalentwicklungsinstrumente auf die Unternehmensstrategie auszurichten, ist weder besonders neu noch originell. Trotzdem ist eine nachhaltige Strategieorientierung im betrieblichen Alltag häufig noch Mangelware. Im Ergebnis werden die Chancen einer strategischen Personalentwicklung vergeben. Das Acht Etappen Konzept versteht sich als ein Plädoyer für einen grundlegend anderen Zugang zur Personalentwicklung: Einem Weg, der die ausschließlich Kosten produzierende Organisationseinheit PE zu einem vollwertigen Geschäftsbereich mit eigenem Leistungsspektrum und Beitrag zum Erfolg des Unternehmens entwickelt.